Freitag, 13. Mai 2011

Alisa. la bande originale (13)






er war allein zu hause, schnitzte etwas, die frau ging mit den kindern das grass für die kaninchen zu schneiden... da hörte er ein schreckliches geschrei, das aus dem nachbarshof kam, ein unmenschliches gegröle wie aus der unterwelt. er ging raus um nachzusehen. bei den nachbarn ging es den ganzen tag schon recht lebhaft zu, sie hatten wohl etwas zu feiern. und nun lag ein gefesseltes pferd auf dem boden, sie schnitten ihm die halsschlagader durch und stellten eine schüssel drunter um das blut aufzufangen.
er ging zurück ins haus und kam wieder mit einem revolver in der hand. die männer standen auf, und er, ohne ein wort zu sagen, erschoß das tobende tier. allein sein schwerer blick sagte: am liebsten hätte ich euch erschossen, und zwar alle!

 tag später ging  seine frau wie üblich zum stall  um die kaninchen zu füttern. alle käfige standen offen und die kaninchen lagen in einer reihe auf dem boden mit duchgeschnittenen kehlen.